TG Höchberg

 

unterstützt durch
e-studio
Werbepartner
Werbepartner
Werbepartner

TURNEN UND LEICHTATHLETIK

TG Höchberg Turnen und Leichtathletik e.V.

Ansprechpartner: Stephan Ditterich
Friedrich-König-Weg 11, D-97204 Höchberg

stephan@ditterich.net

Telefon: 0171 - 782 11 71

www.tg-hoechberg-tul.de

Turnen

1862 war die Turner- und Arbeiterbewegung die Triebfeder für die Gründung des Vereins. Die anfangs kleine Zahl der Mitglieder hatte es nicht leicht. Die Gründerväter der TGH, auch als Freischaren und Revolutionäre bezeichnet, konnten sich aber trotz vieler Schikanen behaupten.

In den ersten 100 Jahren unserer Turngemeinde waren Leichtathleten eigentlich „nur“  ständige Begleiter der Turner zu ihren Turnfesten, die ja immer schon auch Übungen wie Sprint, Steinstoßen und Weitspringen in ihr Turnerprogramm mitaufgenommen hatten. Um ihre Kondition über die Sommerpause zu retten, beteiligten sich aber auch Fußballer- und Handballer immer wieder bei Laufwettbewerben.

Während 1952 (90 Jahre TGH) das Wort „Leichtathletik“ in keinem Satz der Festbroschüre zu lesen ist, lautet eine Schlagzeile im Jubiläumsjahr 1962. „Die Leichtathleten sind im Kommen“, was auch in der Umbenennung der Abteilung in den heutigen Namen „Turn- und Leichtathletik e.V.“ zum Ausdruck kommt.

Mit rund 530 Mitgliedern sind wir aktuell der größte Tochterverein der TGH. In den vergangenen Jahren haben sich neben den Schwerpunkten Kinderturnen und Leichtathletik auch weitere Breitensportangebote dazugesellt:

Während der Übungsstunden der Leichtathleten haben neben den Wettkampfathleten auch immer mehr Hobbysportler ihren Spaß an leichtathletischen Übungsformen, an umfangreichen Aufwärm-, Dehn- und Koordinationsprogrammen, an Lauf-ABC und Rumpfstabilisierung.

Großen Wert legen wir in unserer Abteilung auf die Förderung des Breiten- und Freizeitsports.

Landes- und auch bundesweit Aufmerksamkeit erregt haben unsere Stabhochspringer, die in den letzten 20 Jahren den Löwenanteil an überregionalen Erfolgen eingeheimst haben. Allein etwa zehn Stabartisten konnten neben unseren Mehrkämpfern viele (ca. 50) bayerische Titel in der Halle und auf der Bahn erringen. Gekrönt wurde das Ganze mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1998 im Stabhochspruch.